How to:“nicht verzweifeln und positiv bleiben!“

Ich möchte einfach mal was loswerden.

Bei mir(und vielen anderen schauspielbegeisterten,jungen Menschen) geht es wieder los, die Vorsprechphase.

Es ist unglaublich toll. Man lernt eine Menge neuer Menschen kennen, die den gleichen Traum verfolgen. Man sieht neue Städte und macht neue Erfahrungen. Ich für meinen Teil habe immer richtig viel Spaß und freue mich auf die verschiedenen Vorsprechen und alles was man von dort mitnimmt.

Aber ich muss sagen, dass auch ich zwischendurch immer mal wieder so kleine Downmomente habe. Vorallem dann, wenn man nach dem ein oder anderen Vorsprechtag wieder zuhause ist, schon wieder in der ersten Runde rausgeflogen ist und sich fragt, ob es vielleicht doch nicht das richtige für einen ist(Auch wenn das natürlich nicht auf jeden zutrifft). Gerade, wenn man weiß, dass man nicht so richtig verkackt hat und sich vielleicht sogar ganz okay fand, dann ist es besonders hart rauszufliegen. Man gibt sich so viel Mühe, steckt Arbeit und Gedanken, Gefühle und irgendwie sich selbst in seine ausgewählten Monologe und bekommt dann ein „Sooo, machen wirs mal kurz – es hat leider nicht gereicht“ an den Kopf geworfen und weiß gar nicht so recht, was man dann damit anfangen soll. Die meisten Prüfer geben einem eine Begründung mit auf den Weg, die meistens, zumindest für mich, nachvollziehbar und gleichzeitig auch hilfreich ist.„Zu statisch, da muss mehr Bewegung rein. Die erste Rolle war zu nett. Such dir Ziele. Zu viel Text, zu wenig Spiel.“

Am späten Nachmittag oder Abend sitze ich dann meistens im Zug auf dem Weg nachhause. Oft mehrere Stunden, in denen ich dann im Kopf nochmal den ganzen Tag durchgehe. Ich überlege, was gelaufen ist wie geplant, was nicht. Was ich vielleicht komplett ändere und was ich so lasse, was kritisiert wurde und manchmal auch, wie die anderen waren, warum manche in die nächste Runde kamen, ich aber nicht.

Allerdings denke ich nie darüber nach, ob ich aufhören sollte. Zumindest nicht an dem gleichen Tag. Solche Gedanken kommen mir immer erst Tage später in den Kopf, die ich dann aber auch sofort wieder versuche zu vergessen. Es ist sicherlich nicht leicht, immer das Positive zu sehen und sich oder auch andere zu motivieren, aber jedes Mal, wenn ich meine Texte durchgehe, eine Probe habe, mit anderen darüber spreche oder einfach so ins Theater gehe, weiß ich, dass es das ist was ich wirklich will – schauspielen!

Und das ist einfach unglaublich wichtig! An alle, die das lesen und das Gleiche durchmachen oder in einer ähnlichen Situation sind: wollt es! Was auch immer es ist, seid euch sicher und macht euch klar warum. Erinnert euch daran, was euch fasziniert, reizt, was ihr liebt und was ihr daran hasst(und trotzdem liebt). Ihr dürft nicht an euch zweifeln und auch nicht verzweifeln, nicht aufgeben, sondern weitermachen. Außerdem ist es wichtig einem treu zu bleiben. Ständig der Kritik, dem Feedback und der Meinung fremder Menschen ausgesetzt zu sein, kann einen schwer belasten, deshalb ist es für mich persönlich immer wichtig auch ein paar Tage Abstand zu nehmen, um danach noch viel genauer zu wissen: ich will immernoch, egal was vor ein paar Tagen eine handvoll Menschen zu mir gesagt haben.

Ich glaube und hoffe, dass es irgendwann klappt.

Für mich, für alle, mit denen ich bisher selbst schon zusammen gespielt habe, für all die lieben Menschen, die ich während den Vorsprechen kennengelernt habe und mit denen ich mich mittlerweile immer austausche (Liebe an euch, ihr seid echt ´ne tolle Unterstützung!) und an alle anderen Menschen, denen es schwer fällt an das zu glauben, was sie gerne erreichen möchten!

Over and Out. Dina

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s