HAAR UPDATE! Endlich… #3 Zitrone?

Sooo, lang ist es her, aber jetzt endlich komme ich dazu! Hier ist das (vielleicht) langersehnte, letzte Update zu meinen Haaren.

Also, nachdem ich meine Haare nun einige Tage nicht mehr gewaschen hatte, waren sie wirklich bis in die Spitzen durchgefettet. Ein paar Tage bevor es wieder zurück nach Deutschland ging, hielt ich es nicht mehr aus. Ich meine jetzt musste ich ja wieder unter Menschen. Außerdem haben meine Haare auch echt gestunken. Deshalb hab ich sie gewaschen – mit Shampoo. Und gar nicht so wenig davon, beim ersten Mal ca eine Hand voll. Ich habe alles gut einmassiert und es tat soooo gut, endlich mal wieder meine Haare anzufassen! Schon als das Shampoo drauf war, fühlten sie sich gleich viel besser an. Nachdem ich alles ausgewaschen hatte, wiederholte ich das ganze.

Danach trocknete ich die Haare in einem Handtuch und es fielen mir einige Dinge sofort auf:

  1. Ich habe soooo viele Haare verloren.
  2. Sie waren total fein und total leicht.
  3. In maximal 5 Minuten waren sie einfach komplett trocken, ohne dass ich irgendetwas machen musste.
  4. Meine Haare waren so glatt und weich, wie nach einem Friseurbesuch! Dieses Gefühl hat sogar für die nächsten 3-4 Tage angehalten, OBWOHL ich im Meer war.
  5. Ich musste sie erst nach ca einer Woche wieder mit Shampoo waschen.

Das einzige, was ich in der ganzen Zeit einmal außer Wasser benutzt habe, war Zitronensaft.

Ich habe den Saft einer Zitrone ausgepresst und es abends vor dem Schlafengehen in mein gesamtes Haar einmassiert. Dann habe ich meine Haare geflochten und den Saft über Nacht einwirken lassen. Am nächsten Morgen bin ich sofort in die Dusche und auch da konnte ich einen Unterschied feststellen: Die Haare waren heller und auch nicht mehr ganz so fettig.

Zusammenfassung:

Ein sehr interessantes Experiment. Kann ich auf jedem Fall empfehlen, allerdings sollten Menschen mit sowieso schon sehr feinem Haar aufpassen bzw. einen kürzeren Zeitraum ausprobieren. Man sollte es definitv nicht ZU oft machen und auch nicht zu lange.

Mir hat es echt Spaß gemacht und vielleicht werde ich in einiger Zeit noch was mit meinen Haaren machen. Ich hab nämlich schon länger überlegt mir selbst Braids zu machen, wann genau und ob weiß ich noch nicht, aber falls ihr dann was darüber lesen wollt, gebt mir in den Kommentaren Bescheid! Und sagt mir mal, ob ihr das mit den Haaren auch probiert habt oder probieren wollt.

Au revoir Dina

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s